Cranio-Sacral-Therapie

Die Craniosacrale Therapie…

…ist eine sehr feine tiefgreifende Körperarbeit, die aus der Osteopathie weiter entwickelt wurde. Die Lebenskraft des Körpers sowie die intrinsische (von innen her kommende) Ganzheit stehen dabei im Mittelpunkt. Mit Hilfe dieses biodynamischen Ansatzes wird es möglich, im Körper eingeschlossene Kräfte und angestaute Belastungen des Lebens, die Krankheitsmustern (mit physischen und psychischen Leiden) zugrunde liegen, aufzulösen. Die Heilung erfolgt ganzheitlich. Das bedeutet aus einer Perspektive, die alles berücksichtigt, was uns zu Menschen macht: Körper – Geist – Seele

Craniosacrale Therapie

Das Craniosacrale System

Vom Schädel (Cranium) bis zum Steißbein (Sacrum) verlaufen die Gehirn- und Rückenmarkshäute. In dieser Struktur fließt der Liquor und pulsiert dabei. Diese Pulsation wird als craniosacraler Rhythmus bezeichnet. Auch andere gezeitenartige Bewegungen können im Liquor beobachtet werden.

Sie werden über die angrenzenden Strukturen auf den ganzen Körper übertragen. Somit unterhält das Craniosacrale System enge Wechselbeziehungen sowohl zum Nerven-, Gefäß- und Lymphsystem, wie auch zum Hormon-, Atmungs- Muskel- und Skelettsystem.

Das bedeutet, dass Krankheiten und/oder Fehlfunktionen die rhythmische Harmonie und somit auch das Craniosacrale System beeinflussen. Umgekehrt bedeutet das ebenso, dass Störungen im Craniosacralen System schädigende, zum Teil schwerwiegende, Auswirkungen auf alle Körpersysteme haben können.